Psychotherapie und Hypnosetherapie in Berlin: Lebensmelodie; Bild: Seerose

Verhaltenstherapie

Was Verhaltenstherapie leisten kann...

Für den Erfolg der Therapie (und damit natürlich für Ihren eigenen Erfolg) ist es wichtig, dass Sie sich nicht nur während der Sitzungen darauf einlassen, Neues auszuprobieren und einzuüben.

Die Grundlagen der Verhaltenstherapie...

Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass jedes Verhalten nach gleichen Prinzipien erlernt, aufrechterhalten und auch wieder verlernt werden kann. Dabei wird unter Verhalten nicht nur die äußerlich sichtbare Aktivität des Menschen verstanden, sondern auch die inneren Prozesse wie Denken, Gefühle und körperliche Vorgänge. Der ständige Kontakt mit der Umwelt erfordert täglich viele Lern- und Anpassungsleistungen. Menschen fühlen sich wohl und gesund, wenn Sie in der Lage sind, auf diese psychischen und körperlichen Anforderungen flexibel und unter angemessener Berücksichtigung der Bedürfnisse eigenverantwortlich zu reagieren.

Können Menschen auf Ihre Umwelt nicht so reagieren, dass die grundlegenden Bedürfnisse nach sozialer Sicherheit, befriedigenden Beziehungen oder selbstbestimmter Lebensgestaltung erfüllt sind oder wird dies von äußeren Bedingungen verhindert, wird das Wohlbefinden beeinträchtigt. Als Folge können seelische und körperliche Erkrankungen entstehen.

Verhaltenstherpie ist ein problemlöseorientiertes Verfahren, wobei auch die lebensgeschichtliche Entwicklung Ihrer Probleme, neben den aktuell auslösenden und aufrechterhaltenden Ereignissen ein wichtiger Aspket sind.